Pädagogik:
AWO Kinderhaus und Familienzentrum Sonnenblume

Pädagogisches Profil

Aufgrund des Einzugsgebietes der Einrichtung sind die sozialen und kulturellen Hintergründe der Kinder und Familien sehr vielfältig und unterschiedlich.

Schwerpunkte unserer Arbeit liegen daher in der gemeinsamen Erziehung von Kindern mit und ohne Behinderung, Kindern mit und ohne Migrationshintergrund und Kindern unterschiedlichster sozialer Herkunft.

Die Kinder sollen Andersartigkeit wahrnehmen und akzeptieren lernen, Fremdes und Unbekanntes anerkennen und wertschätzen und über Gemeinsamkeiten und Unterschiede erfahren, dass sie Teil einer großen Welt sind.

Weitere Ziele sind

  • Die Stärkung der Individualität und die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes
  • Sich in andere Menschen einzufühlen und fremde Bedürfnisse erkennen lernen
  • Sensibilität für Menschen in Außenseiterpositionen entwickeln
  • Gemeinschaftsgefühl stärken und lernen, Hilfe anzubieten oder nach Hilfe zu fragen
  • Andere Meinungen aushalten und Verständnis für besondere Lebenssituationen anderer Kinder zu gewinnen
  • Fremde Bedürfnisse erkennen und achten und sich in andere einfühlen

In der Zusammenarbeit mit den Familien ist es wichtig, die Bedürfnisse aller zu berücksichtigen und Angebote und Aktivitäten so auszurichten, dass Individualität und Andersartigkeit als Bereicherung und gegenseitige Ergänzung verstanden werden können.

Kurz und knapp

  • Schwerpunkt Inklusion